Qantos GmbH
Systempartner der Schienenfahrzeugindustrie
Wir unterstützen unsere Kunden in der Entwicklung und beraten in fertigungsgerechter Konstruktion
GfK-Technologien und langjährige Erfahrung in der Verarbeitung von Polyester-, Epoxid- und Phenolharzen
 
 
 

Die Qantos GmbH ist Ihr Entwicklungspartner für integrierte Systemlösungen.

Herzlich Willkommen bei der Qantos GmbH

Die Kernkompetenz der Firma Qantos liegt in der Be- und Verarbeitung von faserverstärkten Kunststoffen (FvK) sowie in der Herstellung komplexer Systembaugruppen, insbesondere Luftansaugsysteme mit Abscheidemöglichkeiten. Qantos ist Systemlieferant für Kunden aus den Bereichen Schienenfahrzeuge, Personen- und Nutzfahrzeuge und Industrie. Das Angebotsspektrum reicht von der Entwicklung, Konstruktion bis hin zur Herstellung und Lieferung einbaufertiger  Interieur- und Exterieurlösungen. Derzeit sind rund 200 Mitarbeiter bei der Qantos GmbH, in der Stadt Weiden in der Oberpfalz, beschäftigt.

Gerne beraten wir unsere Kunden bei Neuentwicklungen und in GfK-gerechter Konstruktion.

Wir sind ein Unternehmen der senata GmbH in Freising.

 


 

Beschichtung

Wir bieten modernste Möglichkeiten der Lohnbeschichtungen für Großserien, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Wir produzieren passende Trägermaterial-Beschichtungen.
Allerdings ist es uns derzeit aufgrund eigener Auslastung nicht möglich, Lohnarbeiten in diesem Bereich auszuführen. Wir bitten um Verständnis!  

Mehr Informationen

Lohnfertigung

Wir unterstützen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung und Effizienz in der Metallanarbeitung. Verschlanken Sie Ihre Prozesse und perfektionieren Sie nachhaltig und zukunftsorientiert Ihre Ergebnisse.



Mehr Informationen

 


 

Wir sind der Entwicklungspartner für integrierte Systemlösungen

  • - Anwendung aller derzeit gängigen GFK-Technologien
  • - Langjährige Erfahrung in der Verarbeitung von Polyester-, Epoxid- und Phenolharzen
  • - Erfüllung höchster Brandschutzanforderungen
  • - Langjährige Konstruktionskompetenz (v. a. ProEngineer jetzt Creo)
  • - Insgesamt 15 Ingenieure und Techniker in Konstruktion und Projektmanagement
  • - Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Dresden im Rahmen technologischer Weiterentwicklungen