Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Lehrzeitverkürzung: Die zuständige Stelle hat auf gemeinsamen Antrag von Auszubildenden und Ausbildenden die Ausbildungszeit zu kürzen, wenn zu erwarten ist, dass das Ausbildungsziel in der gekürzten Zeit erreicht wird. Die Verkürzungsdauer ist unterschiedlich und hängt von der Vorbildung ab.

Kurzbeschreibung: Konstruktionsmechaniker/innen stellen Stahlbau- und Blechkonstruktionen her. Dazu fertigen sie mithilfe manueller und maschineller Verfahren einzelne Bauteile aus Blechen, Profilen sowie Rohren und montieren diese. Die Ausbildung gliedert sich in Kernqualifikationen, die allen industriellen Metallberufen gemeinsam sind, und die jeweiligen Fachqualifikationen. Die Kernqualifikationen werden über den gesamten Ausbildungszeitraum zusammen mit den jeweiligen berufsspezifischen Fachqualifikationen integriert vermittelt.

Die Ausbildung findet im dualen System statt, d. h. Industriekaufleute werden im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule ausgebildet. Der Unterricht in der Berufsschule Weiden und Wiesau findet meist im Blockunterricht statt.

Voraussetzung: mind. Hauptschulabschluss bzw. mittlerer Bildungsabschluss